Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
» Passwort vergessen » Registrieren
×
Produktvorschläge:
Bitte betätigen Sie zunächst die Enter-Taste.
Sollte Ihre Suche kein Ergebnis liefern, beraten wir Sie gerne unter Telefon +49 (0) 7171 - 874 44 44.
Wir können alle in Deutschland lieferbaren Arzneimittel sowie Import-Arzneimittel für Sie bestellen.

Ihr apowelis Team

Hersteller
Kategorien
Vorschläge
Bestellung + Beratung +49 (0) 7171 - 874 44 44
Mo - Fr 8 - 18 Uhr, Sa 9 - 13 Uhr
Startseite
         
Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

Paracetamol Suspension 40mg/ml

bei Fieber und Schmerzen

100 ml Suspension

Paracetamol Suspension 40mg/ml

Abb. ähnlich

Apotheke an der Weleda

PZN: 08169020

 

Beschreibung

Paracetamol ist ein nicht-saures antipyretisches Analgetikum. Die Substanz hemmt ausgeprägt die zerebrale und nur schwach die periphere Prostaglandin-Synthese. Paracetamol wirkt analgetisch, antipyretisch und sehr schwach antiphlogistisch.

 

22,30 € *

Grundpreis: 223,00 € / 1 l

1-3 Werktage1-3 Werktage

Alle Preise exkl. MwSt ggf. zzgl. Versandkosten, Irrtum vorbehalten, ab 70 € innerhalb Deutschland portofrei. Wünschen Sie nähere Informationen zu diesem Artikel, beraten wir Sie gerne telefonisch.

Anwendungsgebiete (Indikationen)
Symptomatische Behandlung leichter bis mäßig starker Schmerzen und/oder von Fieber.

Anwendungsbeschränkungen
Bei hohem Fieber, Anzeichen einer Sekundärinfektion oder Anhalten der Symptome über mehr als 3 Tage, muss der Arzt konsultiert werden.
 

Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht (KG) und Alter dosiert, in der Regel mit 10-15 mg/kg KG als Einzeldosis, bis maximal 60 mg/kg KG als Tagesgesamtdosis.
Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten.

7-9 kg (Kinder von 6-12 Monaten): 
Einzeldosis: 2,5ml (entsprechend 100 mg Paracetamol)
Maximale Tagesdosis (24 Stunden): 2 Messlöffel (entsprechend 400 mg Paracetamol)

Hinweis:
Aufgrund des hohen Propylenglycolanteils dürfen Kinder von 6-12 Monaten und ≤ 8 kg KG ohne ärztlichen Rat nur maximal 1 Messlöffel

10-12 kg (Kinder von 1-2 Jahren):
Einzeldosis: 3,75ml (entsprechend 150 mg Paracetamol)
Maximale Tagesdosis (24 Stunden): 3 Messlöffel (entsprechend 600 mg Paracetamol)

Hinweis:
Aufgrund des hohen Propylenglycolanteils dürfen Kinder von 1-2 Jahren und ≤ 12 kg KG ohne ärztlichen Rat nur maximal 2 Messlöffel

13-18 kg (Kinder von 2-5 Jahren):
Einzeldosis: 5ml (entsprechend 200 mg Paracetamol)
Maximale Tagesdosis (24 Stunden): 4 Messlöffel (entsprechend 800 mg Paracetamol)

Hinweis:
Aufgrund des hohen Propylenglycolanteils dürfen Kinder von 2-5 Jahren und ≤ 16 kg KG ohne ärztlichen Rat nur maximal 3 Messlöffel täglich erhalten.

19-25 kg (Kinder von 5-8 Jahren):
Einzeldosis: 7,5ml (entsprechend 300 mg Paracetamol)
Maximale Tagesdosis (24 Stunden): 6 Messlöffel (entsprechend 1.200 mg Paracetamol)

26-32 kg (Kinder von 8-11 Jahren):
Einzeldosis: 10ml (entsprechend 400 mg Paracetamol)
Maximale Tagesdosis (24 Stunden): 8 Messlöffel (entsprechend 1.600 mg Paracetamol)

33-43 kg (Kinder von 11-12 Jahren):
Einzeldosis: 12,5ml (entsprechend 500 mg Paracetamol)
Maximale Tagesdosis (24 Stunden): 10 Messlöffel (entsprechend 2.000 mg Paracetamol)
Für diese Altersgruppe sind andere Darreichungsformen eventuell besser geeignet.

Hinweis:
Die angegebene maximale Tagesdosis (24 Stunden) darf keinesfalls überschritten werden.

Besondere Patientengruppen:
1. Leberinsuffizienz und leichte Niereninsuffizienz:
Bei Patienten mit Leber- oder Nierenfunktionsstörungen sowie Gilbert-Syndrom muss die Dosis vermindert bzw. das Dosisintervall verlängert werden.
Ohne ärztliche Anweisung ist eine tägliche Dosis von 2 g nicht zu überschreiten.

2. Schwere Niereninsuffizienz:
Bei schwerer Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance < 10 ml/min) muss ein Dosisintervall von mindestens 8 Stunden eingehalten werden.
Sofern nicht anders verordnet, wird bei Patienten mit Niereninsuffizienz eine Dosisreduktion empfohlen, und ein minimales Dosierungsintervall von 6 Stunden (siehe unten).

Erwachsene:
glomeruläre Filtrationsrate 10-50 ml/min: 500 mg alle 6 Stunden
glomeruläre Filtrationsrate <10 ml/min: 500 mg alle 8 Stunden

3. Ältere Patienten:
Erfahrungen haben gezeigt, dass keine spezielle Dosisanpassung erforderlich ist. Allerdings kann bei geschwächten, immobilisierten älteren Patienten mit eingeschränkter Leber-/Nierenfunktion eine Dosisreduktion oder Verlängerung des Dosierungsintervalls erforderlich werden.
Ohne ärztliche Anweisung sollte die maximale tägliche Dosis von 60 mg/kg Körpergewicht (bis zu einem Maximum von 2 g/Tag) nicht überschritten werden, bei:
-- Körpergewicht unter 50 kg
-- chronischem Alkoholismus
-- Wasserentzug
-- chronischer Unterernährung.
 

100ml enthalten:

Paracetamol                     4,0
Grundlage für Suspensionen zum Einnehmen DAC            ad 105,0
(enthält Hydroxyethylcellulose, Glucose-Monohydrat, Kaliumsorbat, Citronensäure, Orangenaroma, gereinigtes Wasser)

Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als vom Apotheker oder von der Apothekerin empfohlen.

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.
Paracetamol sollte in folgenden Fällen mit besonderer Vorsicht (d. h. mit einem verlängerten Dosisintervall oder in verminderter Dosis) und unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden:
hepatozelluläre Insuffizienz, chronischer Alkoholmissbrauch, Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance < 50 ml/min), Gilbert-Syndrom (Meulengracht-Krankheit), gleichzeitige Einnahme von Medikamenten die die Leberfunktion beeinträchtigen, Glucose-6-phosphat-Dehydrogenase-Mangel (Favismus), hämolytische Anämie, Glutathion-Mangel (z. B. bei Mangelernährung , Alkoholmissbrauch, Diabetes mellitus, HIV, Down-Syndrom, Tumoren), Dehydratation, chronische Mangelernährung.
Bei Kleinkindern (unter 3 Jahren) soll das Arzneimittel aufgrund von Akkumulation nicht länger als eine Woche angewendet werden.