Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
» Passwort vergessen » Registrieren
×
Produktvorschläge:
Bitte betätigen Sie zunächst die Enter-Taste.
Sollte Ihre Suche kein Ergebnis liefern, beraten wir Sie gerne unter Telefon +49 (0) 7171 - 874 44 44.
Wir können alle in Deutschland lieferbaren Arzneimittel sowie Import-Arzneimittel für Sie bestellen.

Ihr apowelis Team

Hersteller
Kategorien
Vorschläge
Bestellung + Beratung +49 (0) 7171 - 874 44 44
Mo - Fr 8 - 18 Uhr, Sa 9 - 13 Uhr
Startseite
         
Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse

CONTRACTUBEX Gel

30 g

CONTRACTUBEX Gel

Abb. ähnlich

MERZ Pharmaceuticals GmbH

PZN: 08585916

Andere Packungsgrößen

 

19,30 € *

Grundpreis: 64,33 € / 100 g

1-3 Werktage1-3 Werktage

Alle Preise inkl. MwSt
ggf. zzgl. Versandkosten, Irrtum vorbehalten. Wünschen Sie nähere Informationen zu diesem Artikel, beraten wir Sie gerne telefonisch.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bei Tierarzneimitteln Ihren Tierarzt oder Apotheker. Sämtliche Tierarzneimittel sind nicht zur Anwendung bei Tieren, die der Lebensmittelgewinnung dienen.

PZN 08585916
Anbieter MERZ Pharmaceuticals GmbH
Packungsgröße 30 g
Produktname
Darreichungsform Gel
Rezeptpflichtig nein
Apothekenpflichtig ja

Dosierung

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, massieren Sie das Arzneimittel mehrmals täglich leicht in das Narbengewebe ein. Bei verhärteten, alten Narben können Sie das Arzneimittel evtl. über Nacht unter einem Verband einwirken lassen.

 

Behandlungsdauer:

Je nach Ausdehnung und Stärke der Narbe erstreckt sich die Behandlung über mehrere Wochen bis Monate.

 

Anwendung

Mehrmals täglich leicht in das Narbengewebe einmassieren. Bei verhärteten, alten Narben können evtl. über Nacht unter einem Verband einwirken lassen.

Vor allem bei der Behandlung frischer Narben sollten Sie physikalische Reize, wie z.B. extreme Kälte oder UV-Licht bzw. zu starkes Einmassieren, vermeiden.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Gramm

10 mg Allantoin

0.4 mg Heparin, Natriumsalz

50 IE Heparin

100 mg Zwiebel Extrakt

+ Geruchskorrigens

+ Macrogol 200

Methyl 4-hydroxybenzoat

Sorbinsäure

+ Wasser, gereinigt

+ Xanthan gummi

 

Gegenanzeigen

Darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Extr. Cepae, Heparin-Natrium oder Allantoin oder einen der sonstigen Bestandteile sind.

Nebenwirkungen

Die am häufigsten aufgetretenen Nebenwirkungen waren lokale Reaktionen am Ort der Behandlung.

Aus einer in 2005 ausgewerteten klinischen Studie mit 592 behandelten Patienten wurden folgende Nebenwirkungen berichtet:

Häufig: Juckreiz (Pruritus), Hautrötung (Erythem), sichtbare Erweiterung der Hautgefäße (Teleangiektasie)

Gelegentlich: Dunkelfärbung der Haut (Hyperpigmentierung), Verdünnung der Haut (Hautatrophie)

 

Außerhalb von klinischen Studien wurden die folgenden Nebenwirkungen berichtet; die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen lässt sich auf Basis der verfügbaren Daten nicht abschätzen:

Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort: Schwellung an der Applikationsstelle, Schmerzen an der Applikationsstelle

Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes:

Hautausschlag mit juckenden Quaddeln (Nesselsucht, Urtikaria), Ausschlag, Juckreiz (Pruritus), Hautrötung (Erythem), Hautreizung, flache Hautknötchen (Papeln), Hautentzündung, brennendes Gefühl der Haut, Spannungsgefühl der Haut

Erkrankungen des Immunsystems: Überempfindlichkeit (allergische Reaktion)

Entzündungen und durch Erreger hervorgerufene Erkrankungen (Infektionen und parasitäre Erkrankungen): pustulöser Ausschlag)

 

Das Arzneimittel wird auch in der Langzeitbehandlung im allgemeinen ausgezeichnet vertragen.

Ein während der Behandlung gelegentlich beobachteter Juckreiz ist Ausdruck der geweblichen Umgestaltung der Narbe. Ein Abbruch der Behandlung aus diesem Grunde ist in der Regel nicht erforderlich.

 

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

Wechselwirkungen

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

Bislang sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Bislang sind keine Risiken in der Schwangerschaft und Stillzeit bekannt.

Wenn Sie Fragen zur Anwendung haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Hinweise

Bislang sind keine Warnhinweise bekannt.

 

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:

Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

 

Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.