Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
» Passwort vergessen » Registrieren
×
Produktvorschläge:
Bitte betätigen Sie zunächst die Enter-Taste.
Sollte Ihre Suche kein Ergebnis liefern, beraten wir Sie gerne unter Telefon +49 (0) 7171 - 874 44 44.
Wir können alle in Deutschland lieferbaren Arzneimittel sowie Import-Arzneimittel für Sie bestellen.

Ihr apowelis Team

Hersteller
Kategorien
Vorschläge
Bestellung + Beratung +49 (0) 7171 - 874 44 44
Mo - Fr 8 - 18 Uhr, Sa 9 - 13 Uhr
Startseite
         
Anzahl /Artikel Einzelpreis
Zwischensumme 0,00 €
Zur Kasse
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Crataegus

Weißdorn (lat. Crataegus laevigata)

Wenn Mitte Mai weiße Hecken die Wege säumen steht er in voller Blüte: der Weißdorn.
Die zwei bis vier Meter hohen Sträucher mit hartem Holz und ihren dornigen Zweigen gehören zur Familie der Rosengewächse. Am häufigsten verwendet wird "Crataegus laevigata", es gibt zahlreiche weitere Weißdornarten.
Weißdornhecken wurden bei den Germanen zum Schutz des Weidelandes, vor wilden Tieren und bösen Geistern angepflanzt. Darauf weist der volkstümliche Name „Hagedorn“ hinweist.
ln der Antike setzte man den Weißdorn medizinisch bei Schlangenbissen und Durchfallerkrankungen ein. Bis heute hat er seine Schutzfunktion nicht verloren, denn er ist ein beliebtes Mittel zur Stärkung des Herzens.

Anwendung von Crataegus

Verwendet werden die Blätter, Blüten und Früchte. Alle haben einen hohen Anteil an Flavonoiden und Procyanidinen. Diese im Weißdorn enthaltenen Wirkstoffe verbessern die Durchblutung des Herzmuskels und steigern somit die Sauerstoffversorgung und die Leistungsfähigkeit des Herzens. Zusätzlich hat Weißdorn eine stabilisierende Wirkung auf den Herzrhythmus.
Weißdorn wird meist in Form von Fertigpräparaten wie Filmtabletten, Dragees oder Tropfen verwendet. Pro Tag werden dabei - je nach Stärke der Beschwerden - 160-900 mg des Weißdornextrakts eingenommen.
Die Anwendungsdauer sollte mindestens 6 Wochen betragen. Weißdornpräparate werden in der Regel gut vertragen, Risiken und Nebenwirkungen sind nicht bekannt.
Trotzdem sollte man vor der Einnahme Rücksprache mit seinem Arzt vornehmen.

Zubereitung von Crataegus

Weißdorn kann auch als Tee zubereitet werden: Dazu nimmt man 1 Teelöffel der getrockneten Blätter und Blüten, übergießt sie mit 150 ml kochendem Wasser und lässt 15 Minuten ziehen. Davon trinkt man 3 bis 4 mal täglich eine Tasse.

Produkte mit Crataegus

H&S Weißdornblätter mit Blüten Filterbeutel
Crataegutt novo 450 mg Filmtabletten
Crataegus Comp.Dilution 50 ml
Crataegus Tropfen
Ceres Crataegus Urtinktur

© Apotheke an der Weleda


Alle Preise inkl. MwSt
ggf. zzgl. Versandkosten, Irrtum vorbehalten, ab 70 € innerhalb Deutschland portofrei. Wünschen Sie nähere Informationen zu diesem Artikel, beraten wir Sie gerne telefonisch.

Zurück zu den Themen mit C